Alte Ausstellungen:

Das schöne Geschlecht. Hommage à Evelyn
07.07.2006 bis 31.07.2006
Künstler: Kater Kosz

Das schöne Geschlecht. Hommage à Evelyn
In seiner zweiten Berliner Einzelausstellung realisiert
Kater Kosz eine lang gehegte Idee. Er beschreibt in seinen fotografischen Arbeiten die Schönheit des weiblichen Geschlechtes. Dieses ist, seiner Auffassung nach ebenso wert fotografisch dargestellt zu werden, wie menschliche Mimik oder Gestik.
“Pornographie statt Obszönität“, wie er einmal selbst und ironisch zu diesen seinen Bildern bemerkte. Hierbei jedoch zeigt er nicht vor, was er sieht, vielmehr verweilt er fasziniert und staunenden Blickes.

Darüber hinaus widmet Kater Kosz diese Ausstellung seinem
Modell Evelyne, die ihm ebenso Muse und Kritikerin war. Über den Titel der Ausstellung aber ist es eine tiefe Verbeugung vor allen Frauen.

Vernissage: Freitag, 07.Juli, 19 Uhr
Nur für Erwachsene.

Aktfotografien
02.06.2006 bis 05.07.2006
Künstler: Wolf Gutbier (www.wolf-gutbier.de) Bernd Weinhold (www.bernd-weinhold.de)

Aktfotografien
Wolf Gutbier und Bernd Weinhold, zwei Fotografen
des Arbeitskreises künstlerische Aktfotografie
präsentieren in ihrer ersten Gemeinschaftsausstellung
sinnlich - erotische (Akt-) Portraits.
Die Vernissage findet am 02. Juni um 19 Uhr statt.

Der inszenierte Akt
05.05.2006 bis 31.05.2006
Künstler: 14 Mitglieder des Arbeitskreises künstlerische Aktfotografie

Der inszenierte Akt
Im Grunde ist (fast) jedes Aktfoto inszeniert: wer wird denn schon "zufällig" nackt fotografiert? Und wer sich fürs Foto entblößt, setzt sich denn auch in Pose. Aber solche Inszenierungen sind hier nicht gemeint - stattdessen das
In-Szene-Setzen in einem potenzierten Sinn: kunstvolle Arrangements, ausgearbeitete Szenerien, angedeutete Spielhandlungen, Versinnbildlichungen, Metaphern, also alles, was einen höheren oder tieferen Sinn zeigt oder zeigen
soll. Die Phantasie der Fotografen war gefragt, die Phantasie der Betrachter anzuregen.
« zurück | weiter »